12/14/2010

Im Licht der Sterne.. oder so :(


Ja.. Samstag war ich mit meinem Freund, der die Karten vergünstigt gekriegt hatte, in Dortmund bei Apassionata, der Pferdeshow. Es war.. bescheiden. Lest unten das Fazit.

Und vorher beim Weihnachtsmarkt. Bilder:


Oh der Riesen-Weihnachtsbaum ♥ Wie schön.


Die Westfalenhalle, noch leer.


Aah das hat mich wirklich aufgeheitert: Herz-Kleidchen von H&M und Schleifenkette von Primark.




Ok, viel erkennt man auf meinen super Handy-Bildern nicht!
Und so ansich sehen einige Licht-Effekte ja ganz schön aus.

Aber... es war einfach nur schlecht. Gut, man muss dazu sagen, ich bin kein Pferdefan, habe nie selbst geritten oder so, aber ich bin auch kein Schlittschuhläufer und fand Holiday on Ice super.
Wir haben eigentlich eine richtig schöne Show erwartet, mit ein paar Tricks die man noch nie vorher gesehen hat, schöne Kostüme, eine klasse Story, Gesang, Tanz...

negatives:

1. Es gab keine wirkliche Story. Die Darstellen hatten keine Sprechrollen, weswegen man die ganze Story aus den Gesten und der Rumreiterei deuten musste. Zwischendurch kam eine Erzählerstimme, die dann plötzlich meinte "Ja Leyla ist nun auf dem Weg zum Palast im Elfenland, weil ihr der goldene Schal gestohlen wurde, der geheimnisvolle Pedro steht ihr bei."... ähm.. Achso? Aha? Und DAS sollte ich aus 4 Pferden die im Kreis laufen erkennen?

1.1/2 Es gab nicht nur keine Story, sondern auch die Charaktere traten total zufällig auf und man wusste ÜBERHAUPT nicht, wer wer sein soll. Ok, die Schurken hat man immer an der Musik erkannt, aber den besagten "Pedro" hab ich keinmal gesehen und die ganzen anderen Reiter - wen sollten sie darstellen?

2. Die Kostüme haben mich so enttäuscht. Ich find, wenn man schon sone Show hat, kann man auch darauf achten, dass alles stimmig ist. Teilweise hatten die "Tänzer" einfach ne schwarze Jeans und ein schwarzes Top an, und wenn die sich beim Tanzen gebückt haben, konnte man ihre weißen Slips sehen. Und bei einigen Reitern die grünen Unterhosen. :(.

3. Ich dachte da wäre etwas mehr Gesang dabei. EINE Sängerin (oder eher Opernsängerin) hat ungefähr.. lass mich eben nachzählen.. 2 Lieder gesungen. Wo man kein Wort von verstanden hat; ich weiß nicht ob es Elfenländisch sein sollte oder ob der Sound nur schlecht war.

4. Vieles ist schiefgegangen. Klar, das kann immer mal passieren, aber entweder kann der Künstler den Trick doch dann nochmal probieren oder es irgendwie überspielen. Einmal haben sich 6 Pferde, die über ein brennendes Sprunghindernis springen sollten, in ihren Zügeln verheddert. Das wäre ja mal ein total schöner Trick gewesen, aber schade dass der Typ es nicht einfach nochmal probiert hat. Ansonsten ist noch ein Feuer-Behälter umgefallen, einige Artisten haben ihre Tricks nicht hinbekommen und die Tür, wo die Darsteller von der Bühne abgehen sollten, hat geklemmt.

5. Die Pferde-Tricks bestanden größtenteils daraus, dass die Pferde in einer Reihe, nebeneinander, oder im Kreis liefen. Klar, ich weiß dass es schwer ist, die Pferde so zu dressieren, aber ich hätte halt MEHR erwartet. Außerdem passierte vor der Pause GENAU das Gleiche wie nach der Pause.

positives:

1. Ein Reiter war wirklich gut! Bei dem hat man gemerkt, dass er es richtig draufhatte. Für den gabs auch Beifall von uns.

2. Ok, die Pferde waren wirklich schön anzusehen. Ein paar mehr Rassen hätten nicht geschadet. Vor allem diese kleinen schwarzen Ponys waren sooo süß. Und es war sogar ein Esel dabei. ^.^.

Fazit:

Für 63 € (wir haben zum Glück weniger bezahlt) fanden wir die Show fast schon eine Frechheit. Das komische: ALLE anderen haben einfach nur gejubelt, gestampft und geschrien, wenn sich ein Pferd hingesetzt hat. Äh ja, toll.

Also ja gut für Kinder ist diese Show vielleicht wirklich schön, wenn ich da so an meine 5jährige Nichte denke, die selber zu reiten angefangen hat. Oder halt für Pferde-Fans... aber sonst? Nicht zu empfehlen!

Wenn die Show wenigstens eine durchgehende Story mit richtigen Charakteren gehabt hätte - okay! Kein Problem, dann würd ich hier nicht so meckern. Aber sowas unausgereiftes hab ich lange nicht gesehen. Entweder man macht eine Story - oder man lässt es eben. Wär ja auch nicht schlimm, wie im Zirkus halt.

So puh. Das war viel Text!
Aber das musste ich loswerden.

Habt ihr denn die Show schonmal gesehen? ^^

5 comments:

Chamy said...

Wollte mir die Show auch mal ansehen... aber jetzt wo ich das so lese... Hmm... für das Geld??

Mirabelle said...

hmmm gut zu wissen....

lg:)

Álfi said...

Oh man.. das tut mir nun so leid. :(

Die Shows sind wirklich der Hammer, aber ich galuebm das sieht man nur, wenn man sich dafür interessiert.
Das ist Gänsehaut pur!! <3
Die Tiere sind toll und es ist eine tolle Leistung dort zu sehen.

Die Show hat auch meist keine Story und es hat auch nichts mit Singen zu tun. Es geht ja hauptsächlich um die Bewegung der Pferde zur Musik..

Schade, dass du so enttäuscht bist.

Aber vllt solltest du dir dann mal Holiday on Ice anschauen?
Das hat zwar auch keine Story und keinen Gesang, aber vllt können dich da die TRicks mehr begeistern. ;D

Bananas Island said...

Ja Holiday on Ice habe ich schon gesehen! Fand das richtig toll, deswegen dachte ich Apassionata würd ich ähnlich toll finden.. aber kann das voll verstehen, dass wenn man sich eh für Pferde interessiert, die Show echt super ist :)
hab das auch an meinen sirtznachbarn gesehen, die einfach total entzückt waren, was ich auch schön für die fand.

eleonora said...

ist ja blöd gelaufen :(
aber dann weiß ich wenigstens, dass ich mir die show definitiv nicht angucken würde, bin auch kein pferdefan und fänd es wahrscheinlich genauso schlecht :(
lieber in ein "richtiges" musical investieren, war letztens in meinem ersten und war total begeistert! :)

liebe grüße